Noch im Rosenkranzmonat Oktober…

Ja, noch sind wir im Rosenkranzmonat Oktober. Am vergangenen Donnerstag, den 7. Oktober, feierten wir sogar mit der Kirche die Gottesmutter als die Königin, „Unsere Liebe Frau“ des Rosenkranzes.

Der Rosenkranz – es ist ein Mariengebet, aber die vielen „Ave Maria – Gegrüßt seist Du Maria…“ sollen dabei helfen das Leben Jesu und Marias zu betrachten und auch unsere Anliegen können wir in diese Perlen, in das betrachtende Gebet hineinlegen. Es sind die freudenreichen Geheimnisse – in denen die Kindheit Jesu betrachtet wird, die lichtreichen Geheimnisse – die Papst Johannes Paul II. hinzugefügt hatte, da er wollte, dass auch das öffentliche Wirken Jesu betrachtet wird; die schmerzhaften Geheimnisse, die in der Kreuzigung Jesu münden und die glorreichen, in denen die Auferstehung, seine Himmelfahrt, die Sendung des Heiligen Geistes, aber auch die Aufnahme Mariens in den Himmel, betrachtet werden.

Unter der Nummer 4 im Gotteslob ist das Rosenkranzgebet erklärt, in den religiösen Buchhandlungen in Kevelaer kann man Bücher kaufen in denen der Rosenkranz mit Bildern Kindern erklärt wird, man kann auch bunte Rosenkränze für Kinder kaufen.

Der Rosenkranz – eine Kette des Betrachtens und des Vertrauens, mit der auch oft um den Frieden in stürmischen Zeiten gebetet wurde.

Markus Thomalla, Pfr.

Auszug aus dem Wochenbrief Nr. 36

scroll to top