Sternsingen – aber Sicher!

anonym

Das war die Haltung mit der die Durchführung der diesjährigen Sternsingeraktion geplant und umgesetzt wurde. Eine mutige Entscheidung, hatte diese doch zur Folge, dass ein Wesensmerkmal dieser Aktion, der persönliche Kontakt fehlte. Es fehlten die Kinder vor der Tür, mit der Begeisterung in ihren Augen, die mit dem Gesang und dem Segen für ein gutes Jahr bei so vielen Menschen das Herz erreicht.

Wie bedeutsam diese Besuche in all den Jahren zuvor waren, machten die Rückmeldungen deutlich, die mich als Ansprechperson erreichten.

Sei es durch einen Anruf, mit dem herzlichen Dank, nicht vergessen worden zu sein.

Sei es die Bitte, doch bitte persönlich die Spende abzuholen, da man schlecht zu Fuß ist und nicht gehen kann, doch in jedem Fall spenden will.

Oder beispielhaft ein extra geschriebener Brief…“ich habe mich heute so sehr über meinen Segensgruß gefreut. Sie glauben gar nicht, welche Freude Sie mir damit gemacht haben. Ich bedanke mich sehr herzlich dafür! Bleiben Sie alle gesund!“

Es konnte auch die bange Nachfrage sein, wann denn der Segen wohl komme.

So haben die Verantwortlichen der Sternsingeraktion in Kamp-Lintfort dafür gesorgt, dass um die 2500 Dreikönigsbriefe in die Briefkästen der bekannten Adressen gelegt wurden. Das alles unter den besonderen Auflagen des sich nicht als Gruppe treffen zu können, was ja oft erst die Begeisterung weckt und verbreitet.

Da die Sternsinger Gruppen sich nicht zur Vorbereitung und Durchführung der Aktion treffen konnten, planen die Verantwortlichen ein Treffen mit allen Kindern und Jugendlichen, die in den vergangenen Jahren dabei waren. Zu dem gemeinsamen Treffen wird rechtzeitig in der Sommerzeit eingeladen.

Denn es gibt Grund zum Feiern und zum Danke sagen!

Dank allen SpenderInnen!  Dank allen die bei der Umsetzung der diesjährigen Sternsingeraktion beteiligt waren. Dank allen, die im Hintergrund in den verschiedensten Bereichen das ihre zum Gelingen der diesjährigen, Aktion beitragen haben.

Dank ganz besonders Ihnen, für ihre großherzigen Spenden, die zum aktuellen Stand, das sehr gute Ergebnis von 18.214,66€  ergeben. Ein großartiges Spendenergebnis, mit dem viele Projekte unterstützt werden können und ein großherziges Zeichen für die Kinder in der Ukraine, deren Lebensrealität beispielhaft für so viele Kinder auf der Welt steht. Für Kinder, die ohne ihre Eltern groß werden müssen, da ihre Eltern in fernen Ländern arbeiten, um Geld für den Unterhalt ihrer Familien zu verdienen.

Für das SternsingerInnen Team,

Thomas Riedel

Danke... für die vielen helfenden Hände! für Spenden in Höhe von 18.214,66€!

Facebook
WhatsApp
Email