Was passiert denn da?!

Seit Dienstag ist es auf dem Kita Gelände der kleinen Oase ganz schön laut. Die schweren „Bagger“ sind auf das Gelände gefahren und haben angefangen die neue Spieloase für die Kinder vorzubereiten. Das große Außengelände der Kleinen Oase wird durch neue Spielgeräte der Firma „Naturholzdesign am Niederrhein“ optimiert. Die vorhandene beliebte Rutsche bekommt neue Aufgänge, die den Kindern der inklusiven Kita den Aufstieg erleichtern sollen.  Ein Podest wird später für den besten Blick aus der Höhe sorgen und eine Kletterharfe bietet den kleinen Akrobaten eine neue Herausforderung. Insgesamt wurden rund 40 Tonnen Boden bewegt und 10 Tonnen Beton verarbeitet. Nach einer Trocknungszeit von ca. zwei Wochen werden die Kinder die Möglichkeit haben die neuen Spielgelegenheiten zu erkunden. In der Wartezeit ist die Beobachtung der Bauarbeiten allerdings auch schon sehr spannend, schließlich stehen nicht immer so viele Geräte auf dem Kita Gelände.

Ein großer Dank geht an dieser Stelle an die Sparkassenstiftung. Durch ihre Spende an den Förderverein St. Josef ist die Verwirklichung dieses Projekts erst möglich geworden.  

 

scroll to top