Suche
Close this search box.

Wir feiern 100 Jahre pfarrliches Leben!

Viele Menschen sind heute in die St. Josef Kirche gekommen um 100 Jahre pfarrliches Leben in Lintfort zu feiern. Weihbischof Rolf Lohmann hielt anlässlich dieses großen Jubiläums eine Festmesse. Beeindruckt schaute er auf die Geschichte kirchlichen Lebens unserer Stadt zurück, auch in Zusammenhang mit dem 900-jährigen Jubiläum unseres Klosters. Er betonte die Bedeutendheit der Synergien aus Kohle und Kloster, die unsere Gemeinde zu dem gemacht haben, was sie heute ist. Außerdem rief er die Gemeinde auf, nicht nur auf die Vergangenheit zu schauen, sondern immer auch den Blick in die Zukunft zu richten. Er dankte allen Menschen, die sich in unserer Gemeinde ehrenamtlich engagieren und somit ihre Kirche mitgestalten. 

Nach dem Gottesdienst richteten auch noch Bürgermeister Prof. Dr. Christoph Landscheidt, der evangelische Pfarrer Dr. Frank Hartmann und der stellvertretende Kirchenvorstandsvorsitzende Stefan Angenvorth ein Grußwort an die Gemeinde. Zum Schluss lud Pfarreiratsvorsitzender Wolfgang Otte zum Fahnenschwenken und Meet & Greet in das Josef-Jeurgens-Haus.

Im Josef-Jeurgens-Haus gab es nach dem Fahnenschwenken dann Getränke, Gegrilltes, Salate, Waffeln und Kuchen und musikalische Begleitung von dem Chor Musik Inklusive und der Band Alice. Die Mitmachenaktion ‚100 Leinwände für 100 Jahre‘ lud groß und alt auf eine Leinwand mit dem zu bemalen, was sie mit unserer Gemeinde verbinden. 

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen, die diesen schönen Tag geplant und mitgestaltet haben! Auf die nächsten 100 Jahre!

Livestream der Festmesse

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Seelsorgetelefon

Durch ein unvorhersehbares erschütterndes Erlebnis werden Menschen aus ihrer normalen Lebenswelt herausgerissen. Die Notfallseelsorge St. Josef ist hier eine Unterstützung für Menschen in akuten Notsituationen. Dieses Angebot steht allen Hilfe Suchenden kostenfrei zur Verfügung.

oder unter 02842 7080​

Sie erreichen die Pforte des St. Bernhard-Hospitals, die Sie an den zuständigen Seelsorger weiterleitet.