Das macht uns aus

Auch wenn unsere fünf Kitas alle individuell sind und jede ihre Besonderheiten hat, so halten doch alle an den gleichen Grundsätzen fest.

Lebensorte des Glaubens

Kitas – Lebensorte des Glaubens

In Kitas ist die frohe Botschaft täglich lebendig.  Bei religiösen Erzählungen mit den einfühlsamen Bildern des Kamishibai fühlen sich alle mit in die Geschichte genommen. In kleinen Morgenlobrunden singen wir die Lieder, die uns von Gott und unserer Welt berichten. In Gebeten formulieren auch die Kinder ihre Wünsche und Bitten. Beim Essen danken wir für die Gaben und dass, wir alle miteinander hier sein können.

Die Hochfeste des Kirchenjahres sind auch in unseren Kitas besondere Feste, oftmals feiern wir sie in Familiengottesdiensten gemeinsam. Die Kitas der Kirchengemeinde St. Josef  sind Lebensorte des Glaubens geprägt durch  religionssensible Atmosphäre und durch ein wertschätzendes interreligiöses Miteinander.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das macht uns aus - Kita als zu hause-min

Kita als zweites zu Hause

Gemeinsam, mit den uns anvertrauten Kindern, schaffen wir eine gemütliche und warme Atmosphäre. Der Alltag orientiert sich an einem familiären Tagesablauf mit Spiel, Kreativität, Ruhephasen, Bewegungsangeboten und Rückzugsmöglichkeiten.
Ihr Kind hat die Möglichkeit sich aktiv einzubringen, Wünsche und Bedürfnisse zu äußern, Kritik zu üben und somit das Leben und Lernen innerhalb der Kita mitzugestalten.

 

Bildungsräume

Bildungsräume

Eine vielfältige Anzahl themenbezogener Bildungsräume mit unterschiedlichen Materialien stehen für alle Kinder offen. Die Konstruktionsräume laden dazu ein, erste bauliche Erfahrungen im Umgang mit mathematischen Erkenntnissen zu machen. In Kreativräumen wird gemalt, gebastelt, geknetet und experimentiert.

Im Spiel in Puppenecken und mit Verkleidungskisten, lieben es die Kinder, ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen und in andere Rollen zuschlüpfen. Bewegung hat für den ganzheitlichen Entwicklungsprozess ihres Kindes eine fundamentale Bedeutung. Verschiedene Bewegungsbaustellen bieten Möglichkeiten sich auszuprobieren. Auch angeleitete Angebote finden ihren Platz; Singen, Tanzen und musikalische Rituale.

Guten Apettit

Guten Appetit

Morgens können die Kinder ihr mitgebrachtes Frühstück gemeinsam genießen. In der Mittagszeit gibt es für alle Kinder ein warmes Mittagessen. In altersgemischten Kleingruppen essen wir in einer familiären Atmosphäre in Speiseraum. Unterschiedliche Bestuhlung ermöglicht Groß und Klein, wie zu Hause, gemeinsam an einem Tisch zu sitzen. Den Tag noch einmal Revue passieren zu lassen und sich über Erlebtes zu unterhalten dient nicht nur der täglichen Sprachförderung, sondern fördert vor allem das soziale Miteinander.

Privatsphäre

Privatsphäre

In allen Einrichtungen gibt es Schlafräume und Kuschelnester, sodass die Kleinsten die Möglichkeit haben ihre Energiereserven wieder auffüllen zu können und mit neuer Kraft weitere Abendteuer zu meistern.

Auch unsere Sanitärräume sind auf die Bedarfe der unterschiedlichen Altersgruppen abgestimmt. Da gibt es natürlich Wickelbereiche, die Privatsphäre bieten und auch die ganz kleinen WC´s auf denen erst noch ausprobiert werden kann, aber auch die Einzel-WC-Kabinen, die ältere Kinder schon fast ganz allein nutzen.

Außengelände

Außengelände

Alle Kinder-„Gärten“ im Familienzentrum St. Josef sind naturnah ausgestattet. Sie laden mit viel Platz zu Spiel und Bewegung im Freien ein. Die einen haben einen alten Baumbestand mit Kastanien, Buchen und anderen Bäumen. Andere haben mit den Kindern Hochbeete angelegt und säen, jäten und ernten Obst und Gemüse.

Auf Bäume klettern, mit verschiedenen Fahrzeugen herumsausen, sich im Gebüsch verstecken, im Sand große Löcher graben und bei Wind und Wetter die Natur zu den verschiedenen Jahreszeiten entdecken, ist ein wesentlicher Bestandteil im Kita Alltag und ermöglicht den Kindern vielfältige Bewegungs- und Wahrnehmungserfahrungen.

Jeder ist einzigartig

Jeder ist einzigartig, zusammen sind wir besonders

Im sozialen Miteinander stärken die Kinder ihre eigenen Fähigkeiten und ihre Persönlichkeit. Soziale Kompetenzen, wie z.B. Hilfsbereitschaft und Rücksichtnahme entwickeln sich.

Mehrsprachigkeit und Vielfalt der Kulturen, genauso wie das Erleben von verschiedenen Handicaps und Stärken bieten die Chance miteinander und voneinander zu lernen. Diese Herausforderung, aber auch Chance, ist in unseren Planungen von besonderer Bedeutung – so gelingt ein harmonisches Miteinander in bunter Vielfalt, in der jeder seinen Platz findet und eine Gemeinschaft entsteht.

Sprache ist ein Schatz

Sprache ist ein Schatz

Kinder stellen viele Fragen. Sie wollen wissen, wie ihre Welt funktioniert. Sie sind neugierig, lieben spannende Geschichten, singen gerne – und manchmal streiten sie sich. All das geht nicht ohne Sprache.

Durch Sprache erschließen wir uns die Welt. Mit Sprache kommen wir mit anderen Menschen in Kontakt. Wir brauchen sie, um Neues zu entdecken und uns Wissen anzueignen. Sprachliche Fähigkeiten bei Kindern zu fördern, ist ein bedeutsamer Schwerpunkt. Vielfältig und individuell sind die täglichen Angebote für ihr Kind.  Beim Vorlesen und Erzählen, Singen und Reimen, Turnen mit Worten ermutigen wir ihr Kind uns mit seiner Fantasie anzustecken.

Erzieherinnen als Entwicklungsbegleiter

ErzieherInnen als Entwicklungsbegleiter

Ihre Familie wird schon vor Eintritt in die Kita, von pädagogischen Fachkräften besucht. Hier haben Sie die Möglichkeit Fragen und Unsicherheiten für sich zu klären. Die Grundsteine für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit werden gelegt. In der Kindergartenzeit wird ein persönliches Entwicklungsbuch erstellt, indem der Kindergartenalltag ihres Kindes zusammengefasst ist.

Individuelle Beobachtungen stehen im Mittelpunkt unseres pädagogischen Planen und Handelns. Daraus resultierende Anregungen sind Inhalt des jährlichen, zielorientierten Entwicklungsgespräches mit Ihnen.

scroll to top

Seelsorgetelefon

Durch ein unvorhersehbares erschütterndes Erlebnis werden Menschen aus ihrer normalen Lebenswelt herausgerissen. Die Notfallseelsorge St. Josef ist hier eine Unterstützung für Menschen in akuten Notsituationen. Dieses Angebot steht allen Hilfe Suchenden kostenfrei zur Verfügung.

oder unter 02842 7080​

Sie erreichen die Pforte des St. Bernhard-Hospitals, die Sie an den zuständigen Seelsorger weiterleitet.